Logo_Afa_Quellen980x133.png

351 Dreschgenossenschaft Richigen

Findmittel

Version:2020
Veröffentlicht durch:Archiv für Agrargeschichte
Änderungen:
  • -
  • -
Sprache(n):Deutsch
Autor:Archiv für Agrargeschichte
Andere Findmittel:-

Archivbestand

Signatur:
351

Titel:
Dreschgenossenschaft Richigen

Entstehungszeitraum:
1918-1966

Verzeichnungsstufe:
Bestand

Art der Unterlagen, Umfang:
0.1 Laufmeter; Papier

Provenienz:
Tanner, Kurt

Verwaltungsgeschichte, Biografie:
Wie in vielen anderen Dörfern im Ackerbaugebiet entstand auch im bernischen Richigen in der Zwischenkriegszeit eine Dreschgenossenschaft, um das seit der zweiten Hälfte des Ersten Weltkriegs wieder vermehrt angebaute Getreide zu dreschen. Die Genossenschaft erwarb mit Hilfe privater Darlehen sowohl eine mit elektrischer Energie angetriebene Dreschmaschine als auch eine Strohpresse. Den GenossenschafterInnen wurden die Dienstleistungen nach verbrauchten Kilowattstunden zu einem im Voraus durch die Generalversammlung festgelegten Tarif berechnet. Nichtmitgliedern, die ihr Getreide ebenfalls durch die Genossenschaft dreschen liessen, wurde ein höherer Kilowattstundenpreis verrechnet. Mit den zusätzlichen Einnahmen wurden die zum Unterhalt der Dreschmaschine notwendigen Investitionen bezahlt. Mit dem Aufkommen der selbstfahrenden Mähdrescher in den 1960er Jahren ging die Benutzung der Dreschmaschine stark zurück. 1966 verkaufte die noch aus drei Mitgliedern bestehende Genossenschaft ihre Dreschmaschine und löste sich auf.

Bestandsgeschichte:
Die Unterlagen stammen von Kurt Tanner in Kirchlindach. Der Bestand wurde 2005 durch das Archiv für Agrargeschichte erschlossen und 2020 ergänzt.

Abgebende Stelle:
Tanner, Kurt

Form und Inhalt:
Der Bestand dokumentiert die Funktionsweise und Finanzierung einer Dreschgenossenschaft in der Mitte des 20. Jahrhunderts und illustriert einen Teil der bäuerlichen Selbsthilfemassnahmen zur Durchführung des staatlich gelenkten Ausbaus der Getreideproduktion nach dem ersten Weltkrieg.

Bewertung und Kassation:
Bewertung: siehe Bewertungsliste und Kassationsprotokoll

Neuzugänge:
-

Ordnung, Klassifikation:
Die innere Ordnung des Bestandes wurde soweit sinnvoll übernommen. Wo nötig wurden die Unterlagen zum besseren Verständnis neu geordnet.

Zugangsbestimmungen:
Frei zugänglich

Verwandtes Material:
-

Standort:
Archiv für Agrargeschichte

Verzeichnung durch:
Archiv für Agrageschichte

Verzeichnungsgrundsätze:
Gemäss ISAD(G) und ISAAE (CPF)

Zeitraum der Verzeichnung:
2020

Verzeichnis

Signatur Titel Zeitraum Vol. Stufe
351. 0Rechtliche GrundlagenS1
351. 0-01Statuten19181Dos
351. 0-02Reglement1918-19661Dos
351. 1FinanzenS1
351. 1-01Jahresrechnungen1918-19661Dos
351. 1-02Schuldscheine1938-19401Dos